This is Germany

Migdalit hat meinen letzten Artikel über Zensur und den von mir geposteten Link von Eigenwach als Inspiration für einen eigenen Artikel (englisch) genommen. Ich bin allerdings im Laufe des Tages über einen alten Artikel aus einem früheren Blog von ihr gestossen, „This is Germany(englisch)“ den sie in 2010 geschrieben hat.
Interessant ist, wie der Druck dem sich Hartz IV Empfänger ausgesetzt sehen doch dem Druck gleicht, den Eigenwach als in ihrer Branche mittlerweile normal geworden beschreibt, immer mehr ist der Wille der Chefredakteure bzw Anzeigenkunden, der Behörden, der Arbeitgeber, wichtiger als es die gesetzmässigen Rechte sind.

Lass dich verbiegen, pass dich an, gehorche oder gehe unter.

Kombiniert man all diese Artikel aus den verschiedenen Blogs, stellt sich doch die Frage, wohin steuert unsere Gesellschaft, kann die freie Presse da was machen oder ist sie schon längst nichtmehr frei genug, so das nurnoch die freien, nicht kommerziell arbeitenden Blogger diese Dinge ansprechen können?

1984 von Orson Wells, so ein Sprichwort das seit einigen Jahren schon im Internet kursiert, war nicht als Bedienungsanleitung für die Gesellschaft gedacht, seid Edward Snowden wissen wir, das die Leute die derlei dinge sagten nicht paranoid waren, sondern intuitiv die Wahrheit erkannt hatten, aber wenn wir alle überwacht werden, wenn wir „gehorchen“ müssen und dem System dienen, haben wir dann noch eine freie Gesellschaft?

Was ist unsere Aufgabe, als Blogger, Journalisten, aufrechte Bürger? ich weiß, viele Fragen, keine Antworten diesesmal, aber das Bild das sich aus den genannten Artikeln ergibt, gefällt mir garnicht und auch das muss mal gesagt werden.

Advertisements

3 Gedanken zu “This is Germany

  1. Pingback: Circus Maximus | Pagan Israelophile

  2. Du stellst am Ende die Frage:
    Zitat
    “ wenn wir alle überwacht werden, wenn wir “gehorchen” müssen und dem System dienen, haben wir dann noch eine freie Gesellschaft?“
    Zitat Ende

    Genau das hatten wir doch im vorigen Jahrhundert schon, in Westdeutschland von 1933 bis 45, und im Osten sogar in der einen oder anderen Form von 1933 bis 89. NICHT SCHON WIEDER !!!

    Um Deine Frage zu beantworten: Ein Überwachungsstaat, in dem wir alle „gehorchen“ müssen, einerseits, und eine freie Gesellschaft andererseits, da liegen Welten dazwischen. Ein solcher Staat ist meiner Überzeugung nach das Gegenteil einer freien Gesellschaft. Freiheit ist nämlich, wie bereits Rosa Luxemburg so kurz und klar formuliert hat, immer auch die Freiheit des anders Denkenden.

    Und wenn ein Chefredakteur einer Zeitung, den Du am Anfang deines Beitrags beispielhaft erwähnst, anderer Meinung ist als einer seiner Redakteure, dann muss dieser Chefredakteur das eben aushalten können. Er darf eben nicht nach dem despotischen Grundsatz handeln: „§1 Der Vorgesetzte hat immer Recht. §2 Sollte er einmal nicht Recht haben, ist automatisch §1 anzuwenden.“

    „Wehret den Anfängen!“ kann ich da nur sagen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s